Xerox System für sichere Smartphone-Zahlung im Nahverkehr geht an den Start

Düsseldorf/Neuss, 9. Juni 2016 – Mit Seamless Transportation bietet Xerox eine wegweisende Lösung für die Zahlung per Smartphone in öffentlichen Verkehrsmitteln. Nach einer erfolgreichen neunmonatigen Pilotphase, in der die Technologie von der Verkehrsbehörde Valence Romans Déplacements (VRD) in der Region von Valence im Südosten Frankreichs getestet wurde, kommt die Lösung nun in der Praxis zum Einsatz.

„Unmittelbar nach der ersten Demonstration von Xerox Seamless auf der UITP Milan 2015 begann die Pilotphase mit VRD“, erläutern Jo Van Onsem, Group President, International Public Sector bei Xerox. „Basis der Lösung ist eine patentierte Technologie von Xerox. Sie ermöglicht die Nutzung von Xerox Seamless in Zügen, Bussen, Straßenbahnen, Park-and-Ride-Anlagen sowie beim Car Sharing – also bei so gut wie allen öffentlichen Verkehrsmitteln.“

Berührungsloses Zahlen und automatische Abrechnung

Basis der Lösung ist die Near Field Communication (NFC)-Technik. Dabei stellt Xerox den Verkehrsbetrieben entsprechende Tags zur Verfügung, die sie in ihrem Netzwerk installieren. Die Nutzer laden die entsprechende App auf ihr NFC-fähiges Smartphone und registrieren sich bei Xerox Seamless. Damit ist ihr Konto aktiviert und in der Folge muss das Smartphone bei jeder Fahrt nur noch an den Xerox Seamless NFC-Tag in Bahn, Bus oder City-Car gehalten werden. So wird eine verschlüsselte Transaktion initiiert und auf das Smartphone übertragen. Die Abrechnung erfolgt dann automatisch am Monatsende.

Die Lösung ist universell anwendbar. Das bedeutet: Sie funktioniert völlig unabhängig von den jeweiligen SIM-Karten und ist mit allen mobilen Netzbetreibern kompatibel. Das System ist sowohl auf Unternehmens- als auch auf Kundenseite leicht und schnell installiert. Besonders wichtig: Es bietet die gleichen Sicherheitsgarantien wie der konventionelle kontaktlose Ticketverkauf.

„Die Installation von Xerox Seamless ging schnell und reibungslos. Die Ergebnisse haben uns in jeder Hinsicht überzeugt“, unterstreicht Marylène Peyrard, Präsident des Valence Romans Déplacements. „Die Zufriedenheit spiegelt sich auch bei Fahrgästen: Ganze 90 Prozent äußerten klare Zustimmung.“

Mobility as a Service (MaaS)

Dabei engagiert sich Xerox weit über den Verkauf hinaus. Gegen Gebühr stellt das Unternehmen den Verkehrsbetrieben einen NFC-Tag sowie eine App zur Verfügung und betreibt den kompletten Dienst einschließlich Back Office.

Hierzu gehören:

  • die Integration von Daten zur Weiterverarbeitung der Tarife
  • die Kundenbetreuung und Abrechnung
  • die Abstimmung der Tarife/Dienstleistungen für die verbunden Verkehrsbetreiber/Dienstleister

Integrierter Reiseplan

Die Xerox Seamless App kann in den Xerox Mobility Companion integriert werden. Der Xerox Mobility Companion interagiert mit den Systemen verschiedener Transportanbieter einer Stadt oder Region. So kann der Nutzer seinen Trip präzise von Tür zu Tür planen. Der Xerox Mobility Companion berücksichtigt sämtliche verfügbaren Transportoptionen – von Bus über Zug, Fahrrad und Mietwagen bis hin zu Fahrgemeinschaften und Ladestationen für E-Autos. Das macht die Lösung zu einem elementaren Bestandteil des Mobility as a Service (MaaS)-Prinzips.

Xerox Seamless ist ab Juli 2016 verfügbar. Die entsprechenden Installationen folgen im Jahr 2017.

Weitere Informationen finden Sie unter https://youtu.be/3CIHngw93Tg

 

Kategorien: Allgemeines, Meldungen Services

Veröffentlicht von Elisabeth Vogt am 9. Juni 2016 um 11:17 Uhr

Tags: , , , ,

Weitere PMs